Besuch bei unseren Jungtieren

Kurz alle Tiere durchzuchecken, ob alles in Ordnung ist und keine Verletzungen bestehen, gehört für uns zur täglichen Routine. Gestern mit dabei waren Anton und Moritz. Unsere Kalbinnen sind immer sehr neugierig und checken genau ab wer sich unter die Herde mischt. Ganz cool dabei unser kleiner „Leo“ den nichts aus der Ruhe bringt.

Sommerzeit = Schlammbadzeit

Um Hitze und lästige Fliegen besser ertragen zu können suhlen sich unsere Schweine gerne im Schlamm. Wir haben ihnen dafür extra einen kleinen Schlammpool gegraben wo wir immer wieder Wasser einfüllen damit sich einen schöne Suhle bildet. Diese kühlt unsere Tiere bzw. die dicke Schlammkruste hält lästiges Ungeziefer fern. Auch Duschen mit dem Wasserschlauch lieben die vier Schweine.

 

Franzl nach seiner täglichen Schlammpackung.

Ab auf die Weide

Seit gestern sind unsere Jungtiere wieder auf der Weide hinter unserem Hofverband. Eine wunderschöne, naturbelassene Weide mit vielen Granitsteinen, großen Bäumen als Schattenspender und seltenen Kräutern lädt zum Futtern und Relaxen ein. Wie man auf den Fotos sieht fühlen sich unsere Kalbinnen sowie Nachzügler Leo sehr wohl.

 

 

Leo beim Kuhselfie mit den Mädels im Hintergrund 😉

Steinreich

Da wir ja im Bezug auf Granitsteine sozusagen „steinreich“ sind, müssen wir wohl oder übel auf unseren frisch angebauten Wiesen immer wieder Steine klauben. Zum Glück haben wir zwei fleißige Helfer mit, die mit großem Eifer Steine einsammeln. Zur Belohnung gab es danach natürlich ein Eis ;-).

Der Osterhase kann kommen…

Mit den warmen Frühlingstemperaturen kehrt auch bei uns langsam die Osterstimmung ein. Mit Begeisterung werden dann von den Buben jedes Jahr Äste für den Osterstrauch gesammelt. Heuer haben Anton und Moritz die Ostersträuche schon ganz alleine mit Eiern dekoriert. Alles bereit, wenn es dann draußen noch ein bisschen grüner wird darf der Osterhase vorbeikommen…

 

Sammeln für die Adventszeit

Heute waren wir wieder mal in einem unserer Zauberwälder unterwegs um Materialen für die bevorstehende Adventszeit zu sammeln. Mit voller Elan und Begeisterung sind Anton und Moritz mit dabei. Es macht mich immer stolz beobachten zu können, wie schon die Buben die Schönheit und Kleinigkeiten erkennen und schätzen die uns die Natur und der Wald bieten. So wurden Zapfen, Moose, Steckerl, Flechten, Zweigerl, Rinden gesammelt und im Kopf schon kreative Ideen geschmiedet was wir damit basteln werden. Eine schöne Einstimmung auf die kommende Zeit bis Weihnachten.

img_1504

Saucooler Neuzugang

Da wir über den Sommer leider Schweinelos waren freuten wir uns umso mehr endlich unsere neuen Schweinderl abholen zu können. Josefa und Michi werden in Zukunft unsere neuen Zuchsauen werden. Als Mastkollegen haben wir noch den Rudi und den Franzi mitgenommen. Von Anfang an waren die Vier ziemlich cool drauf. Völlig Stressfrei haben sie sofort ihr neues Zuhause erkundet. Sie sind sehr anhänglich, menschenbezogen und natürlich total verfressen. Wir haben sehr viel Freude mit ihnen. Vielen Dank auch noch mal an den Züchter für diese tollen Bio-Schweine!img_1477img_1487